ZU GUTER LETZT

Amanda Seyfried: „Ich bereue es sehr, dass ich mit dem Gesangstraining aufgehört habe. Es war meine Passion, noch vor der Schauspielerei."

Die Presse weiß viel über Amanda Seyfried zu berichten, nur keine Skandale, Abstürze oder Drogenexzesse. Langweilig ist die bildhübsche Schauspielerin deshalb noch lange nicht. Wir haben 9 kuriose Fakten über den ZU GUTER LETZT-Star...

Amanda Seyfried hat eine wirklich weiße Weste. Aber wer beruflich zwischen der süßen Unschuld vom Lande und einer Porno-Legende changieren kann, hat auch privat mehr Facetten als der erste Eindruck vielleicht vermuten lässt.

FAKT #1: I'm an American Girl? Definitiv, aber mit deutschen Wurzeln

Amanda Seyfried wurde 1985 als Tochter einer Ergotherapeutin und eines Apothekers in Allentown, Pennsylvania geboren. Sie stammt aus einer Familie mit überwiegend deutschen Wurzeln, die aber auch britische, schottische, schottisch-irische und walisische Vorfahren hat. Darüber hinaus ist sie eine entfernte Cousine von Gwyneth Paltrow (wer hätte das gedacht?).

Außerdem hat sie eine sehr innige Beziehung zu ihrer Familie. Dieses Bild zeigt sie, ihre Eltern und ihre Schwester. 

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried (@mingey) am <time style=" font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px;" datetime="2015-06-21T05:35:00+00:00">20. Jun 2015 um 22:35 Uhr</time>

 

FAKT #2: Vom gefragten Kindermodel zur A-Liga Hollywoods

Mit gerade einmal 11 Jahren ergatterte Amanda Seyfried ihren ersten Model-Job. Damit konnte sich das süße Mädchen mit den großen blauen Augen sicher nicht nur ihr Taschengeld aufbessern. Einige Jahre später wurden Talentscouts auf sie aufmerksam und sie bekam erste Rolle vor der Kamera in der seit den 50ern laufenden TV-Serie „Jung und Leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt“.

Hier eine Setkarte der damals erst 11jährigen:

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried (@mingey) am <time style=" font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px;" datetime="2015-08-06T20:36:11+00:00">6. Aug 2015 um 13:36 Uhr</time>

Auch heute noch hat Amanda Model-Posen drauf. 

FAKT #3: Beinahe Opernsängerin

Multitalent Amanda Seyfried studierte zwei Jahre klassischen Operngesang und hatte fast fünf Jahre lang einen Gesangslehrer, der sonst Broadway-Stars trainierte. Einst gestand sie dem Now Magazin:

„Ich bereue es sehr, dass ich mit dem Opern-Gesangstraining aufgehört habe, als ich 17 war. Es war meine Passion, noch vor der Schauspielerei."

Wie gut sie singen kann, hat sie in der megaerfolgreichen Musical-Verfilmung „Mamma Mia!“ (2008) bewiesen. 

Auch in „Les Miserables“ (2012) konnte sie ihr Gesangstalent unter Beweis stellen.

Fakt #4: Beinahe Veronica Mars!

Und noch ein „beinahe“, das Amanda Seyfrieds Karriere auch in eine andere Richtung hätte lenken können. 2004 gelang ihr mit „Girls Club - Vorsicht bissig!“ der Durchbruch als Schauspielerin und beinahe (da ist es wieder) wäre sie zum Star der TV-Serie „Veronica Mars" (2004) geworden, für die sie vorsprach. Doch dann ging die Rolle an die wunderbare Kristen Bell und Amanda wurde in der Serie zu ihrer besten Freundin Lilly Kane. Das Publikum und auch die Crew liebte sie so sehr, dass sie in 11 Episoden auftrat. Mehr als ursprünglich geplant waren. 

FAKT #5: Nur Singer oder Singer-Songwriter?

Und wer hätte gedacht, dass Amanda Seyfried sogar Songtexter-Qualitäten hat? So stammt der Liedtext von „Little House“ für den Soundtrack des Liebesfilms „Das Leuchten der Stille“ (2010) aus ihrer Feder. Selbstverständlich hat sie es sich nicht nehmen lassen, das Lied auch selbst einzusingen.

 

 

Sogar rappen kann die Allrounderin, wie sie schon in der Ellen DeGeneres Show bewies.

 

Fakt #6: Whisky-Liebhaberin

In der Show von Urgestein David Letterman gestand sie, dass sie so nervös vor einem Fernsehinterview sei, dass sie sich manchmal mit Alkohol Mut antrinken muss, meist sei es Whisky. Offenbar genehmigte sie sich für ihre Rapeinlage auch einen Drink.

Irgendwie sympathisch, solange es nicht zur Gewohnheit wird ;-)

Fakt #7: Alles nur eine Masche?

Amanda Seyfried liebt Handarbeit und vor allem das Stricken, bei dem sie, wie sie sagt, am besten entspannen kann und sich damit sogar schon von Liebeskummer ablenken konnte. Während Dreharbeiten und auch in ihrer Freizeit strickt sie Mützen und Schals und verschenkte die fertigen Kleidungsstücke. Amanda zeigt sich hier als richtiges Strickliesel.

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried (@mingey) am <time style=" font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px;" datetime="2016-03-11T23:59:52+00:00">11. Mär 2016 um 15:59 Uhr</time>

Fakt #8: Bei Amanda im Hundehimmel

Noch mehr als Stricken oder Handarbeit liebt Amanda Seyfried ihren australischen Schäferhund Finn, den sie schon einige Jahre als Familienmitglied hat.

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried (@mingey) am <time style=" font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px;" datetime="2016-11-24T15:20:31+00:00">24. Nov 2016 um 7:20 Uhr</time>

Auf zahlreichen Bildern ihres Instagram-Accounts posiert sie oder kuschelt mit ihm herum. Finn hat sogar einen eigenen Twitter-Account, auf dem Amanda in seinem Namen regelmäßige Tweets absetzt :D @finn_seyfried

Fakt #9: Wie im Film so auch im wahren Leben

Seit kurzem hat Amanda Seyfried noch mehr Grund zum Lachen, denn im März 2016 wurden sie und Thomas Sadoski, Co-Star aus ZU GUTER LETZT ein Paar.

Nachdem sie sich während der Vorbereitungen zu ihrem gemeinsamen Bühnenstück „The Way We Get By" am Broadway in New York kennenlernten, trafen sie sich kurze Zeit später am Set der Komödie wieder und verliebten sich ineinander. Hier ist der Trailer zum Film:

Kürzlich begrüßten die 32jährige und ihr frisch gebackener Ehemann sogar ihr erstes Kind, ein Mädchen. Auf der Premiere in Los Angeles präsentierte die Schönheit noch ihren voluminösen Babybauch und Leinwand-Legende Shirley MacLaine war sichtlich begeistert. 

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried (@mingey) am <time style=" font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px;" datetime="2017-03-04T02:32:44+00:00">3. Mär 2017 um 18:32 Uhr</time>

Ohne Frage: Amanda Seyfried ist eine Frau mit vielen Talenten. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit ihr auf der großen Leinwand in ZU GUTER LETZT - jetzt im Kino!

ALLE SPIELZEITEN HIER KLICKEN!

 

Bildrechte: Warner Home Video, Universal/DVD, Universal Pictures Germany GmbH, STUDIOCANAL

IST DER ARTIKEL INTERESSANT? DANN JETZT TEILEN!