PLÖTZLICH PAPA

Du magst französische Filme? Dann wird 2017 Dein Jahr!

Du hast bei "Ziemlich beste Freunde" Tränen gelacht? Dann wird Dich PLÖTZLICH PAPA begeistern! Die Komödie läutet ein fantastisches Kinojahr ein, das für jeden Frankreich- und Kinoliebhaber etwas zu bieten hat.

Die Franzosen haben es einfach drauf. Sie sind nicht nur die Feinschmecker Europas, sondern begeistern uns auch immer wieder mit faszinierend schimmernden Filmperlen. Wir haben 9 davon handverlesen, die Dir richtig Lust auf das Kinojahr 2017 machen werden!

Plötzlich Papa

Kinostart: 05.01.2017

Gleich Anfang Januar eröffnet die Komödie voller Herz ein fantastisches Kinojahr für Frankreich-Liebhaber und natürlich alle Kinofreunde mit gutem Geschmack. In PLÖTZLICH PAPA bringt Omar Sy uns als liebevoller, aber auch ein bisschen verpeilter Papa zum Lachen - Tränen nicht ausgeschlossen! Schau hier den Trailer zum Film...

Seit "Ziemlich beste Freunde" ist Omar Sy einer unserer Lieblingschaoten. Außerdem hat er einfach die besten Moves drauf ;)

Alle Spielzeiten in deiner Nähe findest du hier auf einen Blick mit nur einem Klick.

ALLE SPIELZEITEN HIER KLICKEN

Die feine Gesellschaft

Kinostart: 26.01.2017

Wenn es nicht um französische Filme ginge, könnte man glauben, hier wäre Wes Anderson am Werk gewesen. Tatsächlich führte aber Bruno Dumont Regie bei dieser skurrilen Komödie. Auf mysteriöse Weise verschwinden Urlauber an der französischen Normandieküste. "Die feine Gesellschaft" gerät schnell in Verdacht, etwas damit zu tun zu haben. Total abgedreht: Juliette Binoche als Lady Van Peteghem.

Elle

Kinostart: 16.02.2017

16 Jahre ist es her, seit Paul Verhoeven mit "Hollow Man" ein internationaler Erfolg gelang. 2017 meldet sich der Altmeister fulminant zurück. In "Elle" durchlebt Michèle (Isabelle Huppert) den Alptraum einer jeden Frau: sie wird in ihren eigenen vier Wänden überfallen und vergewaltigt. Nur reagiert Michèle so gar nicht wie jede Frau. Sie will die Gerechtigkeit in die eigene Hand nehmen. "Elle" geht für Frankreich als Bester Fremdsprachiger Film ins Rennen um eine Oscarnominierung. Außerdem darf Isabelle Huppert auf eine Nominierung als Beste Hauptdarstellerin hoffen. Warum, erfährst Du mit einem Klick in diesem Artikel.

 

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

Kinostart: 09.02.2017

In dieser politisch herrlich unkorrekten Komödie muss Karin Viard auf die harte Tour lernen, dass geteilte Freude nicht immer doppelte Freude ist. Vor allem nicht, wenn die geteilte Freude eine geteilte Wohnung bedeutet. Ihr großzügiges Appartement muss sich die wohl situierte Frau nämlich dank Regierungsbeschluss mit einer bunten Truppe von Obdachlosen teilen.

 

Die Frau im Mond

Kinostart: 02.03.2017

Gabrielle (Marion Cotillard) passt so gar nicht ins Frauenbild, das in ihrem kleinen französischen Dorf in den 40ern herrscht. Sie ist zu leidenschaftlich, zu lebhaft. Um sie endlich zu bändigen, verheiraten ihre Eltern sie mit dem Landarbeiter José (Àlex Brendemühl). Gabrielle sieht sich zu einem trostlosen Leben im Unglück verdammt. Bis sie André (Louis Garrel) kennenlernt... In "Die Frau im Mond" hat Frankreichs Exportschlager Marion Cotillard keine Angst vor vollem Körpereinsatz. Wie wird das Liebesdreieck zwischen ihr und den beiden Männern enden?

 

Tour de France

Kinostart: 02.03.2017

In diesem Roadmovie schwingt sich Gérard Depardieu nicht etwa auf’s Rad, sondern erkundet sein Heimatland gemeinsam mit seinem Chauffeur, dem in Frankreich gerade sehr angesagten Rapper Sadek. Bis auf die gemeinsame Reise verbindet die beiden Männer wenig. Während der konservative Serge (Gérard Depardieu) die Malerei verehrt, kennt sich Far’Hook (Sadek) auf dem harten Pflaster der Straße bestens aus. Irgendwann verbindet die beiden aber doch mehr, als sie auf den ersten Blick erkennen konnten.

Nichts zu verschenken

Kinostart: 06.04.2017

Omar Sy ist nicht der einzige Franzose, der dieses Jahr mit einem Kind überrascht wird. In "Nichts zu verschenken" entdeckt Komödien-Star Dany Boon, dass er eine Tochter im Teenageralter hat. Er will ihr unbedingt ein guter Vater sein. Dumm nur, dass er dafür auch mal ein bisschen Geld ausgeben muss. Denn der unerträgliche Geizhals ist davon besessen, jeden Cent zu sparen. Bei dem Versuch, sein wahres Ich vor seiner Tochter zu verbergen, gerät Dany Boon in jede Menge Schwierigkeiten.

He even has your eyes

Kinostart: 13.07.2017

Benjamin ist Pauls (Lucien Jean-Baptiste) und Salis (Aïssa Maïga) ganzer Stolz. Lange haben die beiden sich eine Familie gewünscht. Mit der Adoption des kleinen Wonneproppens geht ihr größter Wunsch endlich in Erfüllung. Das perfekte Familienglück wird nur durch ein kleines Detail gestört: Paul und Sali sind schwarz, Benjamin weiß. Was die frischgebackenen Adoptiveltern gar nicht stört, ist für ihre traditionsbewusste Familie aus dem Kongo eine Katastrophe.

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Kinostart: 20.07.2017

Der bunte Hund auf dieser Liste :) Kein geringerer als Kultregisseur Luc Besson verfilmte die beliebte Graphic Novel "Valérian". Die Optik erinnert stark an DAS FÜNFTE ELEMENT, mit dem Besson bereits ein Sci-Fi-Meisterwerk allererster Güte ablieferte. Dieses Mal schickt er seine Hauptdarsteller Dane DeHaan und Cara Delevigne auf Zeitreise-Abenteuer in die Zukunft. Wenn wir uns den Trailer so anschauen, bekommen wir direkt wieder Lust auf DAS FÜNFTE ELEMENT!

Für den perfekten Start ins Kinojahr 2017 empfehlen wir Dir aber erstmal PLÖTZLICH PAPA! Wirst Du ihn Dir im Kino ansehen? Du kannst hier einfach und schnell darüber abstimmen.

 

Bildrechte: Wild Bunch, Neue Visionen, Universum, Arsenal, MFA+, Studio Canal , Walt Disney

IST DER ARTIKEL INTERESSANT? DANN JETZT TEILEN!