DEN STERNEN SO NAH

Woher kennen wir eigentlich Britt Robertson?

Blonde lange Haare, ein unvergleichliches Lächeln – die 1,60m kleine Schauspielerin kommt uns ziemlich bekannt vor! In DEN STERNEN SO NAH spielt Britt Robertson die hübsche Tulsa aus Colorado, die sich, ohne es zu wissen, per Chat auf einen süßen Jungen vom Mars einlässt. Aber woher kennen wir die quirlige Blondine eigentlich?

Bereits seit 2000 stand die aus North Carolina stammende Britt regelmäßig in kleineren Gastrollen für Serien und Filme vor der Kamera, darunter auch für den Krimiklassiker „CSI: Den Tätern auf der Spur”. Doch schon bald folgten größere Rollen, zum Beispiel als...

Die Tochter

Die schöne Blondine mit dem Charme des Mädchens von nebenan scheint die perfekte Besetzung für die Tochterrolle zu sein.

2010 erhielt sie in der Coming-of-Age Serie „Life Unexpected - Plötzlich Familie” die Hauptrolle der Lux Cassidy, die als Säugling zur Adoption freigegeben wurde und einen Großteil ihres Lebens in Kinderheimen und Pflegefamilien verbrachte. Nun muss sie im Alter von 15 Jahren zu ihren leiblichen Eltern ziehen: Mutter Cate war bei ihrer Geburt noch eine Teenagerin, Vater Baze erfährt erst jetzt von seiner Tochter – Chaos und Konflikte stehen auf dem Programm. Die Serie lief bei uns u.a. auf sixx.

In dem Drama „Mütter und Töchter" spielt Britt Robertson die blinde Nachbarin Violet der Karrierefrau Elizabeth (Naomi Watts), die ungewollt schwanger wurde. Sie selbst wurde zur Adoption freigegeben und hatte niemals Kontakt mit ihrer Mutter aufnehmen können. Mit ihrer jungen Nachbarin fühlt sie das erste Mal eine Art Mutter-Tochter-Beziehungen und freut sich auf das ungeplante Kind. Die Geschichte soll jedoch eine dramatische Wendung nehmen...

 

 

Auch in „Mother's Day" spielt Britt die Tochter, jedoch kennt die von ihr verkörperte Kristin ihre leibliche Mutter nicht: Sie wurde, wie Lux Cassidy in „Life Unexpected - Plötzlich Familie" als Kind zur Adoption freigegeben. Mittlerweile hat sich Kristin ihr eigenes Leben aufgebaut und ihr Freund hält zum wiederholten Male um ihre Hand an. Doch sie möchte erst zusagen, wenn sie ihre Mutter gefunden hat. 

Das Mädchen mit besonderen Fähigkeiten

Auch in übernatürlichen Rollen kann Britt Robertson überzeugen. So zum Beispiel als Hexe in der Mysteryserie „The Secret Circle”. Kurz nach ihrem Umzug in eine neue Stadt erfährt die von ihr gespielte Cassie von mysteriösen Vorkommnissen und stellt wenig später fest, dass sie selbst über magische Fähigkeiten verfügt. Sie und fünf weitere Jugendliche aus dem Ort stammen von einer legendären Hexe ab. Schnell wird der neue Hexenzirkel in den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse hineingezogen. Die Serie lief hierzulande auf Super RTL.

Als wissbegierige Teenagerin mit besonderen Fähigkeiten ist sie auch im Science-Fiction-Film „A World Beyond” zu sehen. Gemeinsam mit einem von George Clooney gespielten Erfinder und dem Robotermädchen Athena will sie die Geheimnisse des mysteriösen Tomorrowlands erkunden und mit intelligenten Erfindungen die Zukunft der Menschheit sichern und verbessern. Leider ist nicht jeder von dieser Idee begeistert.

Die Gefangene 

Auch in Stephen Kings „Under the Dome” konnte Britt einem breiten Publikum ihr Können beweisen. In der Science-Fiction-Serie spielt Robertson die eigensinnige Angie McAlister, die den kleinen Ort Chester’s Mill schon immer verlassen wollte. Durch die rätselhafte Kuppel, die ihre Stadt vom Rest der Welt trennt, ist sie dort nun gefangen und hat gleich ein weiteres Problem: Kurz zuvor hat sie James (Alexander Koch) einen Korb gegeben, was dieser nicht so locker auf sich sitzen lässt...

Das Mädchen zum Verlieben

2014 war sie in der Nicholas Sparks Verfilmung „Kein Ort ohne Dich” zu sehen. Als College-Studentin Sophia lernt sie den Stierreiter Luke (Scott Eastwood) kennen und lieben. Doch ihre Liebe scheint unter keinem guten Stern zu stehen, zu verschieden sind die beiden. Nach einem gemeinsamen Abend retten sie einem älteren Herrn das Leben, den Sophia fortan besucht. Sie begreift, dass das Schicksal die drei zusammenführte.

Auch in DEN STERNEN SO NAH steht Romantik im Mittelpunkt: Der junge Marsbewohner Gardner verfällt der schönen Britt Robertson sofort, obwohl sie Millionen von Kilometern voneinander entfernt sind. Du kannst den zwei Turteltauben ab Donnerstag auf der großen Leinwand beim Verlieben zuschauen. Alle Spielzeiten in deiner Nähe findest du hier auf einen Blick mit einem Klick:

Alle Spielzeiten hier klicken!

 

Bildrechte: Warner, Universal, Disney, NFP, Fox

IST DER ARTIKEL INTERESSANT? DANN JETZT TEILEN!