Bad Moms 2

Merry Christmas: Die 11 lustigsten Weihnachtskomödien

Was war das denn bitte für ein Jahr? Zum Glück ist es bald zu Ende, denn Weihnachten steht vor der Tür! Und egal, was noch kommt, eines steht jetzt schon fest: Dieses Fest wird besonders. Damit auch garantiert die richtige Stimmung und vor allem gute Laune aufkommt, haben wir die 11 lustigsten Weihnachtskomödien für dich zusammengestellt.

Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn hätten in BAD MOMS 2 wohl kein Problem damit gehabt, den Mindestabstand einzuhalten - zumindest nicht, wenn es um ihre eigenen Mütter (Susan Sarandon, Christine Baranski und Cheryl Hines) geht, die ihnen an den Weihnachtsfeiertagen viel zu sehr auf den Pelz rücken. Wenn man sich den Trailer zum Nachfolger des Erfolgshits BAD MOMS so anschaut, bekommt man richtig Lust auf ein Weihnachtsfest im ganz, ganz, ganz kleinen Kreise ;)

BAD MOMS 2 ist in der Familie der Weihnachtskomödien in bester Gesellschaft. Auch die folgenden Genre-Vertreter (geordnet nach Wertung auf der weltgrößten Online-Filmdatenbank IMDb) sorgen bei uns immer wieder für Zwerchfellattacken zwischen Frühstück und Gänsebraten.

Platz #11: „Die Geister, die ich rief...“ (1988)

© Paramount

Der Film von Regisseur Richard Donner („Lethal Weapon 1-4“) erzählt die „Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens neu und siedelt sie in der Medienwelt der späten 1980er-Jahre an. Wie in der literarischen Vorlage bekommt der rücksichtslose TV-Produzent Frank Cross Besuch von drei Weihnachtsgeistern, die ihm seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigen, den Tyrann somit läutern und zu einem besseren Menschen machen. Die eigentlich recht ernste Vorlage wurde auch dank Bill Murray zum Umfallen komisch...

© Paramount

Zurück zur Weihnachtskomödie kehrte der BROKEN FLOWERS-Star erst 2015, als er für Regisseurin Sofia Coppola in „A Very Murray Christmas“ statt Geistern den Stars George Clooney, Miley Cyrus und vielen anderen begegnete - und jede Menge verrückte Weihnachtslieder mit ihnen trällerte.

Es ist jedoch vor allem sein Auftritt in „Die Geister, die ich rief...“, der bis heute unvergessen bleibt und uns spätestens zur Weihnachtszeit wieder zu Murray-Fans werden lässt.

IMDb-Wertung: 7,0

Platz #10: „8 Frauen“ (2002)

Auch die französische Musical-Komödie spielt während der Weihnachtstage, an denen hier nicht nur das übliche Chaos herrscht, sondern auch ein Mord begangen wird. Die Frage ist nur, welche der titelgebenden 8 Frauen die Mörderin ist. Neben reichlich schwarzem Humor und pointierten Dialogen hat der zynische Spaß von Regisseur François Ozon auch eine exzellente Riege an französischen Darstellerinnen zu bieten, zu denen u.a. Catherine Deneuve („Dancer in the Dark“), Isabelle Huppert („Elle“) und Ludivine Sagnier („Swimming Pool“) gehören.

© StudioCanal

So skurril wie erfrischend wirken zudem die Gesangs- und Tanzeinlagen der Figuren. Diese betonen den theaterhaften Stil von „8 Frauen“, dem das gleichnamige Theaterstück als Vorlage diente. So bekommt man als Zuschauer gewissermaßen das Gefühl, eine Aufführung auf einer Bühne zu betrachten.

IMDb-Wertung: 7,1

Platz #9: „Bad Santa“ (2003)

Es ist ihm egal, ob du artig warst oder nicht.

© Sony Pictures

Alles andere als christlich geht es in der Komödie „Bad Santa“ zu, die vor derben Sprüchen und hemmungslosem Humor nur so strotzt. Im Mittelpunkt steht der rüde Safeknacker Willie, der seine Anstellung als Kaufhaus-Weihnachtsmann etwas anders interpretiert als seine verkleideten Kollegen. Statt sich Kinderwünsche anzuhören, widmet er sich lieber Alkohol, Zigaretten und Frauen und plant nebenbei mit seinem Partner, dem Kleinwüchsigen Marcus, den nächsten Coup.

© Sony Pictures

IMDb-Wertung: 7,1

2016 schlüpfte Hauptdarsteller Billy Bob Thornton (MONSTER'S BALL) erneut in das Santa Claus-Kostüm, um in der Fortsetzung „Bad Santa 2“ wieder einmal den flegelhaften Rüpel zu geben. Konkurrenz bekam er dabei von Oscarpreisträgerin Kathy Bates (P.S. ICH LIEBE DICH), die als dessen Filmmutter ebenfalls kein Blatt vor den Mund nimmt.

© Universum Film

Platz #8: „Gremlins - Kleine Monster“ (1984)

Ein ganz anderes Weihnachtschaos verbreiten die Gremlins. In diesem Kultfilm der 80er bleibt kein Stein auf dem anderen, wenn die kuscheligen Haustiere zu garstigen Monstern mutieren. Ein garantierter Gruselspaß, denn der Film nimmt das Genre natürlich kein bisschen ernst und bietet neben der zynischen Konsumkritik mit dem kleinen Mogwai Gizmo auch eines der putzigsten Wesen der Filmgeschichte.

© Warner

Kaum zu glauben, dass der niedliche Gizmo die Quelle allen Übels ist. Nachdem er nämlich unabsichtlich mit Wasser in Berührung gekommen ist, produziert er weitere seiner Artgenossen, die man besser nicht streicheln sollte, wenn einem die eigenen Finger lieb sind. Den Weihnachtsabend verbringen die Bürger des Ortes Kingston Falls daraufhin in Angst und Schrecken und haben weit weniger Spaß als wir, die dem lustigen Treiben nur zuschauen.

IMDb-Wertung: 7,2

Platz #7: „Die Glücksritter“ (1983)

Um sich die Langeweile zur Weihnachtszeit zu vertreiben, gehen die reichen und arroganten Duke-Brüder eine folgenreiche Wette ein. Sie wollen herausfinden, ob finanzieller Erfolg von den Genen oder dem sozialen Umfeld abhängt und suchen sich dafür den mittellosen Bettler Billy Ray und den reichen Schnösel Louis als Versuchskaninchen aus. Während sie Letzterem seinen ganzen Reichtum nehmen...

© Paramount

... machen sie den nichts ahnenden Billy Ray zum Manager ihrer Firma. Und der bekommt natürlich gleich einen Höhenflug.

Mit dieser Ausgangssituation steuert der Film von einer urkomischen Szene in die nächste. Hauptdarsteller Eddie Murphy („Dr. Dolittle“), Dan Aykroyd („Ghostbusters“) und Jamie Lee Curtis („Freaky Friday“) können hier einmal mehr ihr Comedy-Talent unter Beweis stellen.

© Paramount

IMDb-Wertung: 7,5

Platz #6: „Kevin - Allein zu Haus“ (1990)

Auch nach 30 Jahren, die der Film nun schon auf dem Buckel hat, hat die Kult-Komödie nichts von ihrem frechen Charme verloren. Dies ist vor allem seinem Hauptdarsteller Macaulay Culkin zu verdanken, der als auf sich allein gestellter 8-Jähriger in allerlei legendären Szenen für zahlreiche Brüller sorgt.

© 20th Century Fox

Kevin muss am Weihnachtsabend das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher (Joe Pesci und Daniel Stern) verteidigen. Zum Glück sind die beiden nicht gerade die hellsten Kerzen auf dem Adventskranz. Ein Slapstick-Spaß, der auch dank der oscarnominierten Musik und der schneebedeckten Kleinstadt immer wieder zuverlässig für Weihnachtsstimmung sorgt.

IMDb-Wertung: 7,5

Platz #5: „Schöne Bescherung“ (1989)

Alle Jahre wieder strapazieren sie unsere Lachmuskeln: Die Griswolds! Die chaotische Familie um Vater Clark (Chevy Chase) lässt auch zu Weihnachten kein Fettnäpfchen aus und macht die „Schöne Bescherung“ zum wunderbaren Gagfeuerwerk.

© Warner Bros.

In diesem filmischen Seitenhieb auf den Feiertagswahn wird so ziemlich jedes Weihnachtsklischee genussvoll auf die Schippe genommen. Da wird selbst die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum zum waghalsigen Unterfangen...

IMDb-Wertung: 7,6

Platz #4: „Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ (1992)

Wie auch schon bei Platz #11 „Die Geister, die ich rief...“ wurde hier Charles Dickens' beliebte „Weihnachtsgeschichte" verfilmt. Hauptdarsteller Michael Caine („The Dark Knight“) legt sich als griesgrämiger Geschäftsmann Ebenezer Scrooge aber nicht nur mit seinen Mitmenschen an, sondern ist auch besonders fies zu den putzigen Muppets.

© Walt Disney

Ein schwerer Fehler. Denn zu Weihnachten wird auch er von den drei Weihnachtsgeistern heimgesucht.

© Walt Disney

„Die Muppets Weihnachtsgeschichte“ beweist nicht nur jede Menge Witz, sondern geht auch ans Herz. Was will man mehr von einer Weihnachtskomödie?

© Walt Disney

IMDb-Wertung: 7,7

Platz #3: „Tatsächlich... Liebe“ (2003)

Der Episodenfilm „Tatsächlich... Liebe“ ist definitiv der romantischste Vertreter in unserer Top 11. Jeder Charakter sucht darin über die Feiertage nach seiner Art von Liebe. Sei es der tanzende, britische Premierminister alias Hugh Grant („Notting Hill“)...

Tatsächlich… Liebe ©Universal Pictures

...oder der von allen geliebte Alan Rickman.

© Universal Pictures

Aber auch der Rest der Besetzung kann sich durchaus sehen lassen.

© Universal

Um die herzerwärmenden Geschichten des Films erzählen zu können, gaben sich Stars wie Colin Firth (DIE LETZTE LEGION), Bill Nighy, Keira Knightley (THE HOLE) und sogar die deutsche Schauspielerin Heike Makatsch („Die Bücherdiebin“) die Klinke in die Hand.

© Universal Pictures

Soviel Star-Power und weihnachtliche Nächstenliebe kommt natürlich auch beim Publikum an.

IMDb-Wertung: 7,7

Platz #2: „Das große Geschäft“ (1929)

Diese Weihnachtskomödie führt uns fast ein ganzes Jahrhundert zurück ins Jahr 1929. Das bei uns als „Dick und Doof“ berühmt gewordene Komiker-Duo Stan Laurel und Oliver Hardy versucht sich hier im Weihnachtsbaumverkauf - allerdings mitten im sonnigen Kalifornien.

© Kinowelt

Kein Wunder, dass dieses Vorhaben von wenig Erfolg gekrönt ist. Zu allem Überfluss entspinnt sich zudem noch ein Streit zwischen den beiden Chaoten und einem fremden Mann, der bald in einer wilden (und wenig weihnachtlichen) Zerstörungsorgie gipfelt.

© Kinowelt

„Das große Geschäft“ war einer der letzten Stummfilme von Laurel und Hardy. Einmal mehr konnten die beiden Kinolegenden hier ihr Talent für Slapstick und humoristisches Timing unter Beweis stellen.

IMDb-Wertung: 7,9

Platz #1: „Fröhliche Weihnachten“ (1983)

© Warner

Wer erinnert sich nicht daran, wie er als Kind einen ganz besonderen Weihnachtswunsch hegte und sehnlichst darauf hoffte, dass dieser auch in Erfüllung geht. In dieser Situation befindet sich auch der kleine Ralphie (Peter Billingsley) im Film „Fröhliche Weihnachten“. Nur hat der clevere Lausbube einen nicht ganz alltäglichen Wunsch, wovon seine Eltern nicht gerade begeistert sind.

Der Erzähler in der deutschen Synchronisation ist übrigens der 2005 verstorbene Berliner Entertainer Harald Juhnke. „Fröhliche Weihnachten“ versetzt uns wie kein zweiter Film in die Zeit zurück, in der wir in der Nacht vor Heiligabend vor Aufregung kaum schlafen konnten und zaubert uns nicht nur deswegen ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht.

© Warner Bros.

IMDb-Wertung: 8,0

Wie die BAD MOMS wohl auf den kleinen Bad Boy reagiert hätten? ;-)

Wie Kathryn Hahn, Mila Kunis und Kristen Bell versuchen, dem alljährlichen Weihnachtsstress zu entkommen, kannst du dir jetzt gemütlich von der Couch aus ansehen. Mit einem Klick hier kommen sie direkt zu dir nach Hause! Bleibt uns nur noch, dir eine stressfreie  - und vor allem gesunde - Weihnachtszeit zu wünschen!

Folge uns dazu auch auf Facebook, Instagram und YouTube.