Bad Moms

15 Fun Facts über "Bad Moms"-Star Christina Applegate

In BAD MOMS macht Christina Applegate den Filmmüttern Amy (Mila Kunis) und Kiki (Kristen Bell) als Elternratsvorsitzende Gwendolyn das Leben schwer. Kein Wunder, dass die beiden gegen Gwendolyn rebellieren. Wir lieben und hassen Christina Applegate als Gegenspielerin, vor allem aber lachen wir dank der großen Comedy-Erfahrung der Schauspielerin.

"Für diejenigen, die bis jetzt in einer Höhle gelebt haben... ich bin Gwendolyn James."

Als Dumpfbacke Kelly Bundy spielte sie sich in “Eine schrecklich nette Familie” in unsere Herzen und legte in “Samantha Who?”, “Anchorman” und “Vacation” nach. In BAD MOMS kannst du dich davon überzeugen, dass sie auch wunderbar böse und zickig sein kann.

Was du sonst noch über den erfolgreichen Star wissen musst, erfährst du in diesem Artikel...

1. Penis-Song

In der Komödie “Super süß und super sexy” singen Cameron Diaz, Selma Blair und Christina Applegate spontan den “Penis Song”. Aber wusstet ihr, dass die drei den Song auch geschrieben haben?

 

2. Berühmte Freundin

In Flight Girls konkurrieren Gwyneth Paltrow und Christina Applegate um ihren Traumjob als Stewardess. Im echten Leben wurden die beiden beim Dreh beste Freundinnen.

 

3. Schulfreundin

Erinnert ihr euch noch an die Folge aus "Eine schrecklich nette Familie", in der "Resident Evil"-Star Milla Jovovich eine französische Austauschschülerin spielt? Damit nicht genug, ging Jovovich auch noch auf die selbe Highschool wie ihr späterer Co-Star Christina Applegate.

4. Sangeskünste

Mit einem Musikproduzenten als Vater und einer Sängerin als Mutter, wurde Christina die Musik in die Wiege gelegt. Im Broadway-Musical "Sweet Charity" zeigte sie ihr Talent als Sängerin und wurde dafür für einen prestigeträchtigen Tony Award nominiert.

 

 

5. Inspiration für die Musikwelt

Der Rapper Big PA reimte in "Kelly Bundy" über Kokain und in "Set Adrift on Memory Bliss" von P.M. Dawn kommt die Liedzeile "Christina Applegate, you gotta put me on" vor. Am besten aber ist sicher "Christina's World", den Nancy Lee Priddy für ihre Tochter schrieb und sang.

 

6. Eine Kämpferin

2008 wurde bei Christina Applegate Brustkrebs im frühen Stadium diagnostiziert. Deswegen entschied sie sich als Vorbeugung weiterer Erkrankungen für eine beidseitige Mastektomie (Entfernung der Brustdrüsen). Im Jahr darauf wählte das People Magazine Christina Applegate auf Platz 1 der 100 schönsten Menschen der Welt. Eine tolle Geste! Damit wurde Christina zum Vorbild für viele weitere betroffene Frauen. Auch Angelina Jolie entschied sich 2013 für eine Mastektomie, da ihr Risiko an Brustkrebs zu erkranken, 87% betrug.

7. Liebt Tiere

Seit sie 14 Jahre alt ist, lebt Christina als Vegetarierin. Außerdem engagiert sie sich für die Tierschutzorganisation PETA.

8. Früh übt sich

Im Alter von drei Monaten landete Christina Applegate ihren ersten Job als Schauspielerin und zwar in einem Werbespot für Babyflaschen. Wie süß sie schon als Kind war, sieht man in diesem Ausschnitt der "The Late Late Show" von James Corden.

 

9. Nicht eins, nicht zwei, nicht drei…

Sechs Tattoos nennt Christina ihr eigen, darunter eines unter ihrem Bauchnabel, eine Weinrebe an beiden Knöcheln und der Name ihrer Mutter.

10. Gemälde (und Hund!) als Namensgeber

“Ich wurde nach dem Hund meiner Mutter benannt, der nach einem Gemälde von Andrew Wyeth benannt wurde”, erklärt Applegate. Besagtes Gemälde stammt aus dem Jahr 1948 und heißt “Christina’s World”.

11. Hat etwas mit Bruce Willis gemeinsam

Nur zwei Gaststars aus der erfolgreichen Sitcom “Friends” wurden im Laufe der zehn Staffeln mit dem renommierten Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet: Bruce Willis und Christina Applegate. Leer gingen Stars wie Brad Pitt, Gary Oldman und Susan Sarandon aus. Einfach keiner von denen konnte so viel Spielfreude allein mit einem Kaugummi entwickeln ;-)

© Sony Pictures

12. Hätte beinahe in einer anderen Kult-Sitcom gespielt

Drei Jahre vor dem Start von “Eine schrecklich nette Familie” wurde eine andere Sitcom-Tochter gecastet. Christina Applegate sprach nämlich für “Wer ist hier der Boss?” vor, doch die Rolle ging an Alyssa Milano (rechts im Bild), die damit zum Teenie-Idol wurde.

Wir können darüber aber nur froh sein, denn nur deswegen konnte sich Christina als perfekte Dumpfbacke in unsere Herzen spielen.

13. Küsste einen Beatle

Christina Applegate durfte nicht nur die Bühne mit Beatles-Legende Paul McCartney teilen, sie drückte dem Musikgenie auch einen Kuss auf, wie sie im Interview mit Jimmy Kimmel verriet...

 

 

 

14. Pussycat Dolls

In Christina Applegates Keller wurde Popgeschichte geschrieben. Denn hier entwickelte ihre damalige Mitbewohnerin Robin Antin die Idee für eine moderne Burlesque-Tanzgruppe, die in Dessous auf der Bühne steht. So wurden 1995 die Pussycat Dolls geboren, mit denen Applegate später auch aufgetreten ist.

15. War nicht die erste Kelly Bundy

In der ersten Pilotfolge von “Eine schrecklich nette Familie” wurden Kelly und Bud Bundy noch von Tina Caspary und Hunter Carson gespielt. Die Produzenten waren unzufrieden und drehten den Pilot nochmal, diesmal mit Christina Applegate und David Faustino. Der Rest ist Fernsehgeschichte.

In BAD MOMS war Christina Applegate endlich auch wieder auf der großen Leinwand zu sehen. Überzeuge dich am besten selbst, wie gut ihr diese neue Rolle liegt.

 

Bildrechte: Sony Pictures Home Entertainment

DIESEN ARTIKEL WEITERLEITEN