Bad Moms

Dürfen wir vorstellen: die heißesten MILFs im Kino

MILFs (Mothers I Like to F**k) scheinen bei einigen jungen Männern besondere Fantasien zu erfüllen: Sie sind älter als 30, haben meist schon Kinder und sehen dennoch super sexy aus. Da die Figur der MILF mit den Jahren zu einem populären Phänomen wurde, haben wir uns einmal näher damit beschäftigt und widmen diesen Artikel den heißesten MILFs der Filmgeschichte.

Salma Hayek in "Kindsköpfe 1 & 2"

In Kindsköpfe spielt die mexikanisch-US-amerikanische Schauspielerin Salma Hayek eine Modedesignerin und die reiche Ehefrau von Adam Sandler, der sich im Film gemeinsam mit vier Freunden zu Ehren ihres verstorbenen Basketball-Coachs trifft. Anfangs wirkt sie total unnahbar, doch dann lässt sie eine wichtige Modenschau in Mailand sausen, wird plötzlich unglaublich locker und sexy.

Demi Moore in "Striptease"

In Striptease lässt sich Demi Moore von ihrem Mann scheiden und verliert daraufhin das Sorgerecht für ihre siebenjährige Tochter. Die ehemalige FBI-Sekretärin durchlebt eine wahre Transformation - von einer heißen Mutter zu einer noch heißeren Stripperin. Doch dann gerät sie mitten in eine Erpressung…

Heather Graham in "Hangover"

Während vier Kerle gemeinsam den Junggesellenabschied von Stu in Las Vegas feiern, lernt der zukünftige Bräutigam die allein erziehende Stripperin Jade kennen. Aus einer Schnapslaune heraus verlobt er sich mit ihr. Und nicht nur das… Am nächsten Tag versuchen die Jungs zu rekonstruieren, was passiert ist. Doch die Kerle haben arge Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren. Denn direkt vor ihren Augen stillt die Stripperin ihr Baby. Heather Graham verkörpert in „Hangover“ eine echte Working Mum aus Las Vegas und sieht dabei auch noch unverschämt heiß aus. In Teil 3 gab es wohl deshalb auch ein Wiedersehen mit ihrer "Figur".

 

Jane Seymour in "Die Hochzeits-Crasher"

Während Jane Seymour durch Rollen als Bondgirl und Dr. Quinn bekannt wurde, verkörpert sie in „Die Hochzeits-Crasher“ eine verführerische Mutter: Zwei Männer, gespielt von Owen Wilson und Vince Vaughn, sind im gleichnamigen Film als Hochzeits-Crasher unterwegs. Eines Abends werden die Männer zu einem privaten Fest zweier Mädels eingeladen und kommen dabei deren Familie näher. Jane Seymour spielt die Mutter der Familie, zeigt Owen Wilson ihre neu gemachten Brüste und fragt ihn nach seiner Meinung. Während er versucht, der Situation zu entfliehen, befiehlt sie ihm, sie Kitty Cat zu nennen und ihre Brüste anzufassen.

 

Jennifer Coolidge in "American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen"

Jim, Oz, Kevin und Finch wollen noch vor ihrem Abschlussball ihre Jungfräulichkeit verlieren. Alle außer Finch schaffen es, die Wette bis zum besagten Abend einzulösen. Doch gerade noch pünktlich begegnet Finch Stiflers Mom – die perfekte Rache an ihrem Sohn, der Finch all die Jahre geärgert hatte. Jennifer Coolidge verkörpert in American Pie die wohl berühmteste Vertreterin der MILFs aller Zeiten.

 

Anne Bancroft in "Die Reifeprüfung"

Benjamin hat gerade das College beendet und zieht wieder zu seinen Eltern. Auf einem Fest, das sie ihm zu Ehren geben, bittet ihn die verheiratete Mrs. Robinson, sie nach Hause zu fahren. Dort versucht sie, ihn zu verführen – er hält dem Stand. Doch bereits beim nächsten Treffen beginnt ihre mehrwöchige Affäre, die damit endet, dass Benjamin ein Verhältnis mit Mrs. Robinsons Tochter beginnt.
Die Reifeprüfung zeigt Anne Bancroft als vielleicht eine der prägendsten MILFs der Filmgeschichte: geprägt hat sie auch die Band Simon & Garfunkel, deren Song „Mrs. Robinson“ noch heute weltbekannt ist.

Cameron Diaz in "Sex Tape"

Nachdem Jay, gespielt von Jason Segel, und Annie, gespielt von Cameron Diaz, verheiratet sind und Kinder haben, ist ihr Sexualleben etwas eingeschlafen. Als die Kinder eines Abends bei den Großeltern sind und das Ehepaar Zeit für sich hat, beschließen sie einen mehrstündigen Sex-Marathon zu veranstalten und alles mit dem iPad aufzuzeichnen. So viel sei verraten: Es gibt spannende Auszüge aus dem Video zu sehen und Cameron Diaz sorgt darin selbst mit 42 Jahren noch für feuchte Jungsträume.

Gena Davis in "Tödliche Weihnachten"

Gena Davis spielt eine Lehrerin, die aufgrund eines Unfalls an retrograder Amnesie leidet. Sie lebt ihr beschauliches Leben mit ihrer amerikanischen Bilderbuchfamilie und kann sich an nichts mehr vor dem Unfall erinnern. Doch mit einem Mal kehren die Erinnerungen zurück und sie beginnt, wieder ihre wahre Identität anzunehmen - und zwar ausgerechnet die einer blonden, gut aussehenden Killerin, die noch einen wichtigen Job zu Ende bringen muss, im Auftrag der Regierung…

 

Amy Stock-Poynton in "Bill & Ted’s verrückte Reise durch die Zeit"

Bill und Ted müssen ein Geschichtsreferat halten, das wichtig für ihren Schulabschluss ist. Mit Hilfe einer Zeitmaschine holen sie zahlreiche Personen aus der Vergangenheit in die Gegenwart. Doch nicht nur die Berühmtheiten, sondern auch Bills Stiefmutter zieht alle Blicke auf sich. Amy Stock-Poynton verkörpert in „Bill & Ted’s verrückte Reise durch die Zeit“ die blonde und eher junge Stiefmutter Missy Preston. Während Bill in ihr noch immer seine Stiefmutter sieht, verwandelt sie sich für Ted in eine hocherotische MILF.

Mila Kunis in BAD MOMS

BAD MOMS bietet mit Kristen Bell, Kathryn Hahn, Christina Applegate und Jada Pinkett Smith gleich ein ganzes Heer an MILFs auf. Doch es ist die Sexyness von Mila Kunis, die alle anderen überstrahlt. Die Ehefrau von Ashton Kutcher wird gerade zum zweiten Mal selbst Mutter und spielt Amy Mitchell, die vor den Ansprüchen an eine perfekte Mutter kapitulieren muss und beginnt, ihr Leben endlich wieder zu genießen - so locker und freizügig, dass sie sofort die Aufmerksamkeit des Elternrats an der Schule ihrer Kinder auf sich zieht. BAD MOMS ist nicht nur wahnsinnig komisch, sondern auch ein flammendes Plädoyer dafür, sich nicht bis zur Selbstaufgabe den gesellschaftlichen Normen unterwerfen zu müssen. Unbedingt sehenswert, mit erhöhtem MILF-Alarm. Überzeug dich selbst... Bildrechte: Studiocanal, Constantin, Warner, Sony