Tobis Blog

Noch erfolgreicher als BARBIE und OPPENHEIMER

Rom, 1946. Neorealistische Kinobilder in Schwarz-Weiß und eine sehr charmante, emotionale, aber auch überraschend lustige Geschichte trotz ihres leider erschreckend aktuellen Themas: häusliche Gewalt. Vermutlich hätte niemand damit gerechnet, dass MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023 in Italien werden würde. Am 4. April kommt der Sensationserfolg nun auch in unsere Kinos.

„Anders als alles, was wir bisher gesehen haben.“ (Coming Soon)

7 Wochen lang hielt sich MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG auf Platz 1 der italienischen Kinocharts – gegen Hollywoodblockbuster wie DIE TRIBUTE VON PANEM – THE BALLAD OF SONGBIRDS AND SNAKES oder Ridley Scotts NAPOLEON. Mit 4,8 Millionen Besucher:innen ist die Tragikomödie der besucherstärkste Film des Jahres in Italien und damit noch erfolgreicher als BARBIE und OPPENHEIMER. In den kommenden Tagen wird er auch die 5 Millionen-Besucherhürde knacken. „Der richtige Film zur richtigen Zeit.“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung, der „das Kinopublikum veranlasst, stehend zu applaudieren, und die Kritiker von der besten italienischen Komödie seit langem sprechen lässt“ beobachtet die italienische Tageszeitung La Stampa.

„Ein kleines Juwel!“ (screenweek)

Emanuela Fanelli, Paola Cortellesi
MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG, Rechte bei Tobis

TOBIS hat sich die Rechte am fulminanten Regiedebüt von Paola Cortellesi gesichert, die in Italien als Moderatorin und Schauspielerin längst ein Star und hierzulande aktuell in der Krimiserie MORD IN GENUA zu sehen ist. In MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG führte Cortellesi nicht nur Regie, sondern spielte außerdem die Hauptrolle und schrieb am Drehbuch mit. Herausgekommen ist eine mutige und unkonventionelle Tragikomödie über eine Zeit, in der Frauen ab ihrer Geburt dem herrschenden Patriarchat ausgeliefert waren. Frauen wie Delia (Cortellesi), für die der Haushalt, die Erziehung ihrer drei Kinder und harte körperliche Arbeit genauso alltäglich sind, wie die Schläge und Erniedrigungen ihres cholerischen Ehemanns Ivano (Valerio Mastandrea). Dabei bleibt Delia jedoch stets die Heldin ihrer eigenen Geschichte, die der Männerwelt immer wieder mit kleinen Siegen trotzt und sich für ihre Tochter auf den langen, steinigen Weg zur eigenen Unabhängigkeit macht.

„Ein Film der Hoffnung!“ (La Nazione)

„... der erst das Herz und dann den Kopf anspricht ... enthusiastisch, süss und originell“ urteilt der Hollywood Reporter. MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG feiert die Frauen, die Europa nach den Verheerungen des Zweiten Weltkriegs wieder aufgebaut haben. Eine Geschichte wie David gegen Goliath mit einem Ende, das wirklich niemand vorauszusehen vermag. Paola Cortellesi ist mit ihrem Erstling ein außergewöhnliches Kunstwerk gelungen, das insbesondere von seinen wunderbaren Darstellern lebt und als Eröffnungsfilm des Filmfests Rom mit dem Progressive Cinema Award und dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG kommt am 4. April 2024 ins Kino.