Tobis Blog

Neuer Standort: TOBIS München startet mit erster Produktion

Stefan Gorski

2022 wird TOBIS 50 Jahre alt – und zu feiern gibt es neben dem Jubiläum auch die neue TOBIS München mit ihrer ersten hochkarätigen Eigenproduktion.

Im Februar 1972 brachte die TOBIS ihren ersten Film ins Kino, und zwar keinen Geringeren als den Charlie-Chaplin-Klassiker „Moderne Zeiten“. Bis zur großen TOBIS Geburtstagsparty muss man sich pandemiebedingt zwar noch etwas gedulden, aber dafür gibt es einen Ausblick auf den Start in die sicherlich spannenden nächsten 50 Jahre. Gerade im Bereich der Eigenproduktionen tut sich nämlich einiges, wurde doch eine eigene Dependance in München eröffnet. Für Geschäftsführer Theo Gringel ist diese Erweiterung „der logische Teil einer Entwicklung, die im Juli 2015 begonnen hat, als Timm Oberwelland und ich, damals noch zu dritt mit Peter Eiff, die Tobis übernommen haben und die Eigenproduktion zu einem Stützpfeiler machen wollten.“

Bereits in den vergangenen Jahren ist das durchaus gelungen, wie überaus erfolgreiche Projekte wie DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT oder CATWEAZLE beweisen – und es geht Schlag auf Schlag weiter: Am 18. August erscheint mit JAGDSAISON der nächste Film von Aron Lehmann und die neu gegründete Tobis Filmproduktion München GmbH produziert gerade die Verfilmung des Weltbestsellers EIN GANZES LEBEN von Robert Seethaler. Soeben wurde im österreichischen Tirol der erste Teil der Dreharbeiten erfolgreich abgeschlossen und passend dazu gibt es auch einen ersten Einblick in die spannenden Hintergründe dieses besonderen Projekts.

Am neuen Standort entstehen jedoch nicht nur Filme, TOBIS wagt sich nach der erfolgreichen Serien-Koproduktion SLØBORN auch tiefer in den seriellen Bereich. Geschäftsführer Timm Oberwelland erklärt dazu:

„Wir werden (…) auch noch eine weitere Tobis-Gesellschaft in München ansiedeln, die sich ausschließlich mit Serienentwicklung und -produktion beschäftigen wird. (…) Um die zehn Serienformate befinden sich aktuell in verschiedenen Entwicklungsstadien. Mit den ersten Stoffen werden wir in Kürze zu Sendern und Plattformen rausgehen.“

Aber auch das Kino soll in der Zukunft nicht zu kurz kommen. Theo Gringel ergänzt:

„Wir erweitern die Produktion in Richtung Serien nicht, weil wir müssen, sondern weil wir wollen. Es ist einfach ein logischer Schritt für die Tobis als Produktionsfirma. Das Kino wird deshalb keine geringere Rolle bei uns spielen.“

Der Beweis: Das Line-Up 2022 wartet mit zahlreichen internationalen und deutschen Filmen auf und mehrere hochkarätige Titel sind bereits in Vorbereitung, etwa das Robbie-Williams-Biopic BETTER MAN, das im April in Australien gedreht wird, und GREENLAND 2 mit Gerard Butler.

Folge uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube.